Das Fahrrad als »Nicht-Fahrzeug« – Vom Verschweigen der Drahtesel

Großstadtstraße 1925 und Unistraße Bochum 1975

2012 hat Nevena Šešlija am Historischen Institut der Uni Duisburg-Essen ihre Magisterarbeit eingereicht: Mobilität im Ruhrgebiet 1945-1990. Das Verschweigen der Drahtesel. Diese Arbeit ist eine einzigartige Quelle für den Radverkehr im Ruhrgebiet und speziell auch in Bochum bis 1990. Das Ergebnis: Bochum war Fahrradstadt – bis 1960. 1945 war die Innenstadt von Bochum zu 90 […]

100 Jahre Radfahren in Bochum

Ja, Bochum war Fahrradstadt – bis etwa 1960. 2019 hat die Stiftung GLS Treuhand e.V. Bochum erstmals zur Teilnahme am Projekt “Stadtteil-Historiker Ruhrgebiet“ aufgerufen.Das in Frankfurt am Main entwickelte Konzept wendet sich an Laienhistoriker.Teilnehmende erhielten die Möglichkeit, mit Unterstützung durch den Historiker Dr. Dietmar Bleidick ein stadtgeschichtliches Thema eigener Wahl zu bearbeiten. Dazu gab es […]

Südring Bochum 1962

Kreuzung Südring und Kortumstraße am 03. September 1962 (Foto: Bildarchiv Stadt Bochum, eigene Bearbeitung). 1962 war für Bochum ein besonderes Jahr: Bochum wurde Autostadt. Opel hatte gleich drei Werke in Bochum gebaut. Im Juni 1962 liefen im neuen Opel-Werk 1, das eigens für den neuen Kadett gebaut worden war, die ersten Kadett A vom Band. […]