Warum heißt eine Fahrbahn »Fahrbahn«?

Parkende Lkw auf der Essener Straße

Damit man da sein Auto parken kann. Das ist die einfachste Antwort. Den Intellektuellen unter den Autofahrern fällt ein Widerspruch auf: Warum heißen Fahrbahnen dann nicht »Parkplatz«? Es wäre oft die naheliegendere Bezeichnung. Dann besteht die Straße aus zwei Teilen: Dem Parkraum und dem Raum für den Parksuchverkehr. Zusammen heißt das dann Fahrbahn und bezeichnet […]

Essener Straße: Die neue Veloroute #11

Veloroute #11 im Radverkehrskonzept

Bochums erste Veloroute nicht die Veloroute #1. Sie ist bereits halb fertig und in der ersten Ausbaustufe in wenigen Tagen befahrbar. Die Veloroute 11 verbindet die Bochumer Innenstadt (das Radkreuz) mit Essen Süd (Steele). Sie besteht aus Alleestraße, Essener Straße und Wattenscheider Hellweg. Momentan im Bau ist der erste Abschnitt der Alleestraße vom Westring bis […]

»Fahrradfreundliche Straßen« als Verteidigung der Autostadt

Veloroute #1 Fahrradfreundliche Straße

Das Konzept »Fahrradfreundliche Straße« demaskiert die Fahrradfeindlichkeit einer Autostadt.In einer Autostadt sind die Straßen so selbstverständlich autofreundlich, dass niemand darüber redet.In einer fahrradfreundlichen Stadt sind ebenso selbstverständlich alle Straßen fahrradfreundlich. Was denn sonst?In den Regelwerken zum Fahrradverkehr gibt es keine »Fahrradfreundlichen Straßen«. Wo gibt es »Fahrradfreundliche Straßen«? Natürlich können Straßen fahrradfreundlich sein ohne als »Fahrradfreundliche […]

Ein Radkreuz für Busse und Straßenbahnen

Radkreuz Bochum

Der Elefant im Raum »Das Radkreuz sind Radwegeverbindungen innerhalb des Innenstadtringes, die die Cityradialen und zukünftig auch die Velorouten auf kürzestem Weg verbinden.« Mitteilung der Verwaltung Nr.: 20231681 vom 27.06.2023 In der Autostadt Bochum – seit 1962 – muss man bei jedem Projekt zuerst fragen: Wie nützt das der Autostadt?Das Prestigeprojekt Bochumer Radkreuz scheint ganz […]

Hans-Böckler-Straße: Geht es noch dümmer?

Hans-Böckler-Straße: Vorfahrt für die Straßenbahn im Radkreuz

Nach 18 Jahren hat die Stadt Bochum sich endlich entschlossen, die Gefahrenstelle an der Hans-Böckler-Straße, Richtung Innenstadt, zu beseitigen. Schon vor dem Umbau der Straße in Folge der Verlegung der Straßenbahnlinie 305/315 in den Tunnel unter der Innenstadt war den Planern bekannt, dass sie hier eine Gefahrenstelle für Radfahrer konstruiert hatten. Es war ihnen egal. […]

Veloroute #1: Pilotprojekt oder Wahlkampf?

Beispiel für eine Veloroute

Im Mai 2023 hat die Stadt Bochum ihr Radverkehrskonzept (RVK) beschlossen. Das Projekt „Radkreuz“ in der Innenstadt ist die erste konkrete Umsetzung: »Im Zielzustand soll durch die Umsetzung des Radkreuzes Bochum auch in der Innenstadt eine geeignete Radverkehrsführung angeboten werden« (RVK 76). Bereits vorher hatte Bochum unter dem Titel „BOvelo“ Leitprojekte für mehr Radverkehr in […]

Speed kills – Tempo-30 hilft

Sicheres Abbiegen mit Tempo 50?

Es ist die kinetische Energie. Das ist Physik.Man kann ziemlich schnell werden – mit Hilfe der eigenen kinetischen Energie.Zum Beispiel, indem man vom Sprungturm springt. Von da an wird der Körper durch die Schwerkraft (Gravitation) permanent beschleunigt.g~ 9,8 m/s²Ein Sprung vom 5-m-Brett im Schwimmbad dauert rund eine Sekunde und es wird eine Geschwindigkeit von etwa […]

Immer die Radfahrer

Dorstener Straße: Überholen ohne Seitenabstand

Eine typische Situation: Der Bochumer Polizeidirektor stellt die Verkehrsunfallstatistik 2023 vor – und macht Schlagzeilen mit »aggressiven« Radfahrern. Bochumer Polizeidirektor beklagt aggressive Radfahrer »Viele würde denken, dass „kleine Regelverstöße nicht so schlimm“ seien. Aber auch sie könnten zu Unfällen führen. Beispielhaft nannte er einige Radfahrende.„Ich stelle fest, dass sie ein sichtbar aggressives Verhalten zeigen.“ Außerdem […]

Das Fahrrad, die Menschmaschine

Laufmaschine aus Karl von Drais’ Nachlass, vor 1851 (Karlsruher Exemplar)

Halb Mensch, halb Maschine: Das Fahrrad ist ein Hybridfahrzeug Wenn man genau hinsieht, erklärt das hybride Wesen des Fahrrads (fast) alle Probleme des Fahrrads im Straßenverkehr.Auch das Auto ist nicht auto-mobil. Das wäre erst ein autonomes Fahrzeug der Stufe 4: ohne Fahrer, ohne Lenkrad, ohne Pedale. Ein herkömmliches Auto, erfunden Ende des 19. Jahrhunderts, also […]

War Bochum die erste Autostadt im Ruhrgebiet?

Fahrradstau auf der A40 in Essen. 18.07.2010, Stillleben A40

In Nevena Šešlija: Mobilität im Ruhrgebiet 1945-1990. Das Verschweigen der Drahtesel. Magisterarbeit am Historischen Institut der Uni Duisburg-Essen 2012 erscheint Bochum 1954 als die Stadt mit dem höchsten Pkw-Anteil – noch vor der Massenmotorisierung. (Beitragsbild: Fahrradstau auf der A 40 in Essen. Stillleben A40 am 18.7.2010) Nevena Šešlija hat dazu die „Verkehrszählung an Plankreuzungen zwischen Straßen und […]